Teamkleidung

Polo-Shirts, T-Shirt, Sweatshirt das sind Klassiker unter der Teamkleidung.

Veredelt mit dem Firmenlogo sorgen sie für elegantes und gepflegtes Aussehen am Arbeitsplatz.

20_InPixio

TEXTILDRUCK & BESTICKUNG

Benötigt ihr Unternehmen personalisierte Kleidung für Mitarbeiter oder organisieren Sie eine Veranstaltung, dann sind Sie bei uns richtig.

Unsere Zusammenarbeit mit erfahrenen Grafikern ermöglicht ihnen ihr Konzept zu verwirklichen.

Je nach Bekleidungsart, Design und Auflage beraten wir Sie, welche Art des Druckes für sie die Richtige ist.

Es gibt viele Möglichkeiten. Hier finden Sie Kurzanleitung zu unseren Makierungsmethoden.

COMPUTERSTICKEREI – dies ist die am  häufigsten gewählte Technik für die Markierung von Kleidung. Sie ermöglicht die exakte Reproduktion des Designs und gewährleistet hohe Präzision, Haltbarkeit und Qualität. Sie wird beim wiederholten Waschen oder Bügeln nicht beschädigt und Garnfarben verblassen nicht. Die Stickerei auf der Kleidung lässt die Produkte elegant und professionell aussehen.

Stickerei
untitled

3D-STICKEREI – Diese Methode verwendet spezielle Schäume, die die Stiche betonen und dreidimensionale Muster erzeugen. Es zeichnet sich durch hohe Verarbeitungspräzision und ein elegantes Finish aus. Es ist eine interessante und modische Version der Stickerei, die der Kleidung Originalität und Einzigartigkeit verleiht.

stick 3 D

 

GESTICKTE AUFNÄHER - werden hauptsächlich verwendet, um kleine Elemente auf Kleidung mit einer Bestimmten Struktur zu markieren. Diese Methode gilt als eine der langlebigsten Markierungsmethoden, auch gegen hohe Temperaturen beständig.

gestickte aufnäher

Direkter Digitaldruck - DTG Druck – DIRECKT TO GAMENT ist eine sehr moderne Technologie. Der Digitaldruck direkt auf Textilien. Diese Methode spiegelt perfekt die Farbtiefe wider, wodurch der Druck sehr intensiv, effektiv und langlebig ist. Es ermöglicht uns, Fotos mit fast fotografischer Genauigkeit auf das Material zu drucken. Der Preis des Druckes wird nicht von der Anzahl der Farben im Projekt beeinflusst, sondern nur von der Gesamtzahl der Markierten Kleidungstücke.

DTG

SIEBDRUCK – Die beliebteste Drucktechnik besteht darin, die Tinte manuell oder mechanisch mit einer Rakel durch eine Druckform zu drücken, die auf einem speziellen Sieb hergestellt wurde. Dieses Sieb ist mit einer Emulsion bedeckt, auf der das gedruckte Bild reproduziert wird. Die Gepresste Farbe passiert die Bereiche des Siebs, die nicht mit der Emulsion bedeckt sind. Aufgrund der Notwendigkeit der individuellen Erstellung der Matrix für jeden Auftrag ist diese Methode bei hohen Ausgaben am rentabelsten.

Siebdruck

PLASTISOL-FARBEN - Die größte Farbgruppe unter allen anderen auf dem Markt erhältlichen Farben sind Plastisolfarben. Ihr Zusammensetzung garantiert eine hohe Haltbarkeit und eine sehr gute Farbwiedergabe von Sportfarben, z.B. gemäß dem PANTONE-Farbmuster, und gleichzeitig bedecken sie effektiv sowohl weiße als auch farbige Stoffe und halten dem Waschen bei hohen Temperaturen sogar bis zu 90°C stand.

Zusätzlich bieten sie die Möglichkeit, verschiedene interessante Effekte einzubringen, z.B. Lichtreflexion, Spiegeleffekt oder Dreidimensionalität.

plastisolfarben

WASSERFARBEN – eine der beliebtesten Tinten für den Siebdruck, Tinten auf Wasserbasis, die aufgrund der hohen Verdünnung Textilien bedecken, jedoch bedecken sie weniger

als Standarddrucke mit Plastisoltinten. Sie bieten jedoch eine zufriedenstellende Beständigkeit gegen Waschen bei Temperaturen bis etwa 60 °C.

waserfarben

TRANSTFERDRUCK – Wärmeübertragung – Auf die Transferfolie wird ein Siebdruck aufgebracht, der anschließend in das Gewebe eingeschweißt wird. Der größte Vorteil von Transferfolien ist die Möglichkeit der Markierung an schwer zugänglichen Stellen. Darüber hinaus können Anwendungen viel mehr Farben als Direktdruck enthalten, einschließlich Hochglanz und Metallic.

termotransfer

DIGITALE TRANSFERDRUCK – Dies ist eine Methode die ähnlich der direkten DTG- MARKIERUNG. Die Technik ermöglicht die Verwendung einer vollständigen Farbpalette, die es ermöglicht, fotorealistische Muster an Stellen zu platzieren, die für Drucker nicht zugänglich sind. Das Design wird auf Papier oder Folie gedruckt und anschließend in das Material eingeschweißt.

termotransfe-cyfrowy

SUBLIMATIONSDRUCK – ist eine Drucktechnik, mit der Sie helle Polyester-T-Shirts bedrucken können. Es besteht darin, das Pigment in die Struktur des Materials zu schmelzen. Die Faser selbst wird auf diese Weise gefärbt, wodurch die „Poren“ nicht verstopft werden. Dadurch kann der Druck wie Rest des Stoffes atmen. Das ist die ideale Methode für Atmungsaktiven Sportbekleidung.

digitale transferdruck

FLEXDRUCK – diese Methode wird sowohl für ein- als auch für mehrfarbige Bedrückung verwendet. Die Folie wird durch Erhitzen bei hoher Temperatur in das Material aufgebracht, wodurch sie sehr haltbar ist. Es verhindert das Zerbröckeln des Drucks, ist abrieb – und waschbeständig und bedeckt die Oberfläche perfekt.

flok

FLOCKDRUCK – dank dieser Methode entstehen Drucke mit zartem Flor, die bei Berührung an Wildleder erinnern. Drucke, die in dieser Technik hergestellt werden, werden erstellt, indem ein Muster aus einem Thermotransfermaterial geschnitten und in den Stoff eingeschweißt wird. Es wird am häufigsten für einfarbige Designs verwendet. Die größten Vorteile sind die Haltbarkeit und hervorragende Abdeckung der bedruckten Oberfläche.

Bild1

JACQUARD – ETIKETTEN – gewebte Etiketten, die mit dem Kundenlogo versehen, lassen das Produkt wie eine Produktion aussehen, die dem Unternehmen gewidmet ist. Es ist auch möglich, Etiketten an der Innenseite oder an den Kanten des Kleidungstücks zu annähen. In Gegensatz zur Computerstickerei wird das Muster auf Jacquard-Tags durch Weben von Schuss und Kette hergestellt. Dies macht es möglich, die Details genauer zu reproduzieren.

metki-zakardowe

GEDRUCKTE ETIKETTEN – sie sind großartige Alternative zu Jacquard – Etiketten. Diese Methode ist preiswerter, aber auch weniger langlebig.

metki-drukowane